Familie

Brautkleid – das schönste Kleid von allen

Wenn der Traum in Weiß für die meisten Frauen auch unerfüllt bleibt, so üben lange weiße Hochzeitskleider mit Schleppe und Schleier auf viele eine große Faszination aus.

Das Brautkleid steht nicht nur bei Hochzeiten in Königshäusern im Mittelpunkt des Interesses. Es ist kreativen Designern zu verdanken, dass das Thema Brautkleid in immer wieder neuen Variationen auf den Markt kommt. Ob lang oder kurz, ob mit oder ohne Schleppe, ob schlicht oder üppig gebauscht – heute darf eine Braut alles tragen.

Auch muss das Brautkleid nicht immer weiß sein, viele Frauen entscheiden sich für ein cremefarbenes Modell oder wählen einen Pastellton, um das das Hochzeitskleid auch noch später zu festlichen Anlässen tragen zu können. Brautkleider werden aber auch in Rot oder Schwarz und in ausdrucksvollen Grün- und Blautönen angeboten.

Günstige Brautkleider unter 100 Euro lassen sich beispielsweise im Internet finden, dort ist es auch möglich, sich ein Hochzeitskleid nach Maß anfertigen zu lassen, das nicht zu teuer ist. Verschiedene Anbieter aus dem Ausland haben sich auf die Anfertigung und die Lieferung von Brautkleidern spezialisiert. Der Stil dieser Kleider ist durchweg klassisch und eher üppig als schlicht. Die Röcke sind mit viel Tüll gebauscht oder mit Spitze geschmückt, die Oberteile nicht zu dekolletiert und mit Ärmeln versehen.

Wer lieber eine glamouröse Satin-Robe zur Hochzeit tragen möchte oder ein sexy wirkendes kurzes Kleid mit einer langen Schleppe, sieht sich im Fachhandel oder auf den Seiten der Onlineshops von Brautshops oder Versandhäusern um. Wenn die Trauung nicht in der Kirche stattfindet, kann das Brautkleid auch sportlich geschnitten sein und mit entsprechenden Accessoires festlich kombiniert werden.

Kirchliche Trauungen sind bei den großen Konfessionen hierzulande rückläufig. Paare, die am schönsten Tag des Lebens vor den Altar treten, entscheiden sich jedoch meistens für das große Brautkleid in Weiß.

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/13019/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.