Digital Technik

Internet Betrug vorzeitig erkennen.

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Im häufiger wird in den Medien über Betrug im Internet berichtet. Sei es beim Kauf über Ebay, mit gefälschten Facebook Accounts oder über die angebliche E-Mail ihrer Bank zur Prüfung ihrer persönlichen Daten.

Mittlerweile gibt es viele Varianten wie Betrüger vorgehen.

Doch auch im Internet kann man sich mit einfachen Mitteln schützen. Vergessen Sie Virenprogramme oder Firewalls. Diese Programme dienen lediglich dazu um schädliche Objekte abzuwehren die in ihren Computer eindringen wollen. Bei den betrügerischen Aktivitäten in der heutigen Zeit, legen die Betrüger ihre Angriffe so aus, dass Sie dies selbst bestätigen müssen ohne das Sie es bewusst wahrnehmen.

Kommen wir als erstes zu dem wohl lukrativsten Betrugsaktivitäten. Der Handel bei Ebay und Co.

Achten Sie auf ganz besondere Schnäppchen, die weit unter dem eigentlichen Verkaufswert liegen. Auch wenn Sie mit Paypal bezahlen können. Zwar gilt diese Methode der Bezahlung als sehr sicher, dennoch ist es möglich Paypal Konten zu Fälschen oder über ein ausländisches Paypal System anzubieten. Hier gilt trotz dessen das Paypal einen Käuferschutz bietet keinen Käuferschutz. Grund hierfür ist, dass der Käuferschutz nur für EU Konten gilt. Auf Konten außerhalb der EU liegen die Risiken beim Käufer.

Sollten Sie also derartige Angebote im Internet sehen, nehmen Sie Abstand von diesen Angeboten, insofern Ihnen die Firma nicht bekannt ist.

Sollten Sie dennoch über einen Kauf nachdenken, informieren Sie sich ganz genau über den Anbieter. Hierzu dienen Google und Verbraucherschutz am idealsten.

Gefälschte Facebook Accounts

Immer wieder gibt es Freundschaftsanfragen bei Facebook von Freunden die ein angeblich neues Profil erstellt haben. Bevor Sie diese Kontakte annehmen kontaktieren Sie ihren Freund ob er wirklich derjenige ist. Beispielsweise über Handy oder über den direkten Kommunikationsweg. Vermeiden Sie es solche Kontakte ohne Nachfrage anzunehmen. Ebenso sollten Sie vermeiden Kontakte anzunehmen deren Herkunft ihnen unbekannt ist.

Prüfen Sie die Konten, wann Sie erstellt wurden, wie viele Freunde dieser Account hat, was für eine Art Bilder sind enthalten usw.

Lassen Sie sich auf keinen Fall in ein Gespräch verwickeln in dem man ihre Handynummer anfordert.

Sollte dies der Fall sein und Ihnen ist der Account nicht bekannt oder sie wissen bereits das es ein gefälschter Account ist, melden Sie dies umgehend Facebook und der Polizei.

Angebliche E-Mail ihrer Bank

Bedenken Sie immer, jede Bank fragt ihre Daten nur persönlich oder postalisch ab und niemals per E-Mail. Geben Sie keine Daten weiter die ihre Konten, Pins oder Ähnlichem betreffen.

Auch die Kartennummer der Mastercard oder Visa reicht den meisten Betrügern aus um erheblichen Schaden anrichten zu können. Sie können solche E-Mails ohne Bedenken löschen.

Öffnen Sie auch keine möglichen Anhänge die diese E-Mail enthält. Unwiderrufliches Löschen ist die beste Variante.

Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen.

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/17119/

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.